Stunden Vertrag nachteile


Werfen wir nun einen Blick auf einige der Nachteile von Null-Stunden-Verträgen für die Arbeitgeber – Arbeitnehmer berichteten, dass sie unter einer Dickensian Workhouse-Ethik bestraft wurden; ihre Stunden zu reduzieren, wenn sie nicht zur Verfügung standen, um an den Launen des Händlers zu arbeiten. Während Sie einen Null-Stunden-Vertrag arbeiten, können Sie versuchen, Ihre monatlichen Haushaltsausgaben zu reduzieren, indem Sie für kostengünstigere Angebote einkaufen. Nachteile des Null-Stunden-Vertrags gibt es aber auch für die Arbeitgeber. Wenn Ihre verfügbare Arbeit unvorhersehbar ist und das Arbeitsniveau schwankt, scheinen Null-Stunden-Verträge wie die perfekte Lösung zu sein. Aber es lohnt sich, die Auswirkungen dieser Struktur auf Ihre Mitarbeiter und die Suche nach den alternativen Beschäftigungslösungen zu betrachten. „38 % der Menschen mit „Null-Stunden-Verträgen“ sind zwischen 16 und 24 Jahre alt.“ Der Economist stellt fest, dass „über 80 % des BIP aus dem Dienstleistungssektor stammen“ und dass „in Geschäften, Bars und Restaurants Null-Stunden-Verträge von mehr als der Hälfte aller Unternehmen genutzt werden“. Dieser Vertrag ist im Vereinigten Königreich und in Amerika bekannt, wo es eine ausgezeichnete Flexibilität für einen Arbeitsvertrag gibt. Die Null-Stunden-Regelung ist für den öffentlichen Sektor, die Gastronomie und den Einzelhandel sehr gut anzutreffen. Ein Mitglied unserer Familie ist auf einem dieser sogenannten Null-Stunden-Verträge (in der Tat 7 Stunden / wk) für eine große Einzelhandelskette. Er soll eine Rota für 2wks bekommen, aber es ist nicht wert, dass das Papier aufgeschrieben und wird von Tag zu Tag geändert (auch wenn er nicht da ist an diesem Tag, um von den Veränderungen zu wissen, für die er dann dafür verantwortlich gemacht wird, dass er nicht auftaucht). Die Stunden, die er bekommt, verteilen sich auf die maximale Anzahl von Tagen, was bedeutet, dass die Transportkosten und die Auswirkungen auf die Lebenszeit hoch sind. Die Nachteile für die Arbeitnehmer wurden von der Presse gut dokumentiert. Null-Stunden-Verträge können bedeuten, dass es keine echte Arbeitsplatzsicherheit und festes Einkommen gibt.

Sie wissen nicht, wann die nächste Schicht oder der Lohnscheck ihren Weg geht. Dieser umstrittene Aspekt der Null-Stunden-Verträge wurde kürzlich ins Rampenlicht gerückt, da eine Studie zeigte, dass „jeder fünfte Arbeitgeber (19%) sagen, dass sie dazu neigen, Vertragsbedienstete weniger als 48 Stunden über ihre Schichten zu informieren, zeigen Zahlen von Citizens Advice.“ Mitarbeiter werden auch nach Hause geschickt, sobald sie bei der Arbeit angekommen sind, und nicht einmal für ihre Reise dorthin bezahlt. Ich bin selbst mit dieser Praxis vertraut. Vor allem die Stundenkürzung. Aber zum Glück ist mein Wissen nicht aus erster Hand. Ständig auf Abruf: Wenn Sie nicht wissen, wann Sie arbeiten, können Sie sich eingeschränkt fühlen, besonders wenn Sie mehr als einen Job oder andere Aufgaben haben. Während Sie keine festgelegten Stunden mit einem Null-Stunden-Vertrag erhalten können, können Sie erklären, wann Sie zu Ihrem Arbeitgeber arbeiten können, um zu vermeiden, dass Ihnen Schichten angeboten werden, die Sie nicht nehmen können. • Flexibilität: Wenn die Arbeitsbelastung für Ihr Unternehmen schwankt, benötigen Sie möglicherweise mehr Personal während bestimmter Jahreszeiten oder für Veranstaltungen. Null-Stunden-Verträge ermöglichen es Ihnen, agil zu bleiben.


Weitere interessante Artikel: