Category Archives: Mein Jena

Und noch mehr von den kleinen Frühblühern


Völlig zu Recht bin ich daran erinnert worden, dass ich noch ein paar Bilder der Waldwiesen voller Winterlinge hier posten wollte, sobald der Schnee die vielen Blüten völlig freigibt. Immerhin haben die kleinen Gelben in meinem letzten Artikel gerade mal so aus dem Schnee geschaut, auch wenn dies schon recht beeindruckend war. Immerhin reden wir über eine Waldfäche von über einem Hektar, die hier im Jenaer Rautal mit den Blüten der Winterlinge übersät ist.

Ein paar Tage nach meinem letzten Artikel bin ich dann auch wirklich noch einmal mit der Kamera im Gepäck losgezogen und hier sind die Bilder dieser kleinen Fototour in die gelb blühende Ebene im Norden von Jena.

Winterlinge in Jena

Waldwiesen voller Winterlinger

Jenaer Winterlinge


Florian ist mal wieder tief in seinem Studium und den damit verbundenen Prüfungen verschwunden. Daher ist hier auf dem Blog ein wenig Ruhe eingezogen. Etwas zu viel Ruhe…

Da werde ich einfach die Gelegenheit nutzen und wieder ein wenig über unsere Heimatstadt Jena und deren Umgebung zu plaudern und einige meiner Fotos und Artikel zum besten geben.

Wahrscheinlich geht es euch momentan so wie mir – man hat langsam den Winter ein wenig satt. Zugegeben, es ist natürlich erst einmal Februar und der Frühling hat noch nicht wirklich das Recht auf die friedliche Übernahme der jahreszeitlichen Betreuung. wenn man aber bedenkt, dass der Winter bereits den Herbst sehr zeitig aus dem Rennen geworfen hat, dann sollte er doch jetzt den wärmenden Sonnestrahlen einen gebührlichen Platz einräumen. Aber der Wetterbericht spricht mal wieder von nächtlichen Temperaturen von bis zu – 16 °C.

Da gleicht es doch fast einem kleinen Wunder der Natur, dass sich trotzdem schon die ersten Vorboten des Frühlings durch den gefrorenen Erdboden und die Schneedecke bohren. An vielen Stellen zeigen sich gelbe Farbtupfer im Grau und Weiß des hartnäckigen Winterbodens. Die Winterlinge kommen.

Winterlinge

Besonders im Norden von Jena, in der Gegend unterhalb von Closewitz, sprießen die gelben Flecken unübersehbar aus dem Boden. Das Jenaer Rautal ist alljährlich Ende Februar ein kleiner Magnet für Einheimische und Gäste, die auf einer Fläche von über einem Hektar das Meer an Winterlingen bewundern möchten. Inmitten eines dichten Laubwaldes blühen diese kleinen Frühlingsboten, die eigentlich ihren originalen Ursprung  in südlichen Ländern Europas haben.

Blütenmeer

Noch sind es nur kleine gelbe Farbpunkte inmitten weißer Schneekristalle, aber in wenigen Tagen wird auch der Winter weichen und dann wird es einen Teppich aus gelben Punkten geben. Dann gibt es neue Fotos. Versprochen. Oder ihr schaut einfach selbst mal in das Rautal von Jena.

Jena hat eine neue SUSHI BAR


Wir lieben asiatische Gerichte und natürlich auch Sushi. Es gibt meiner persönlichen Erfahrung nach eine ganze Reihe von Sushi-Bars hier in Deutschland, die wirklich gut sind. Aber es gibt hierzulande durchaus auch japanische Restaurants, die gehobenen Ansprüchen nicht genügen.

Jena hatte in den letzten Jahren leider, abgesehen von zahlreichen chinesischen Restaurants, kaum etwas zu bieten, was man als gutes asiatisches Restaurant bezeichnen konnte. Da war man in Leipzig, Dresden oder Erfurt besser bedient.

Im Januar hatten wir mit Erstaunen festgestellt, dass der „Katalane“ am Johannesplatz geschlossen hat. Katalonien ist für seine phantastische Küche bekannt und dieses kleine Restaurant in Jenas Innenstadt stellte ein gewisses Highligt dar.  Mir ist immer noch nicht klar, warum er schließen musste, zumal ich dieses Restaurant sehr gemocht habe und es nicht nur sehr gut, sondern auch fast ständig ausgebucht war.

Seit Mitte Januar hat nun an gleicher Stelle eine Sushi Bar eröffnet. Nach zwei vergeblichen Anläufen ohne Reservierung wurde schon klar, dass die Bar recht beliebt ist. Gestern abend kamen wir während des Einkaufs in der Innenstadt auf die Idee, dass wir es doch noch einmal versuchen sollten. Und wieder war alles besetzt.

Aber der Kellner schlug uns vor, dass er uns auf dem handy anruft, wenn 2 Plätze frei werden. Also sind wir noch zum Abendbummel aufgebrochen und es dauerte auch keine 15 Minuten und das handy klingelte. Fantastischer Service! Und in diesem Sinne wurde weiter sehr guter Service und wirklich gute Speisen geboten.

Also liebe Leser, falls sie Sushi mögen und zufällig in Jena wohnen oder unterwegs sind – schauen sie mal auf www.sushifreunde.de oder rufen sie dort an : 03641628050.

Und falls jemand zufällig weiß, warum „der Katalane“ in Jena geschlossen hat oder ob er irgendwo wieder eröffnet – ich freue mich über feedback und Kommentare.