2 Seo Tools unter 30 Euro im Vergleich – Teil 3 – Backlink Hub-Finder


Seo-Tool VergleichVergleich der Hub-Finder

Wie schon angekündigt, bieten die Suiten im Bereich Backlinks noch mehr Funktionen, eine davon ist der Hub-Finder. Mit dem Hub-Finder kann ich gemeinsame Backlinks mehrerer Domains finden. Damit kann ich beispielsweise meine 2 Konkurrenten auf gemeinsame Verlinkungen überprüfen. Bei diesen Quellen ist dann die Chance recht hoch, dass ich ebenfalls einen Backlink für meine Seite ergattern kann.

Ausgehend von der Backlink Analyse wissen wir ja bereits, dass beide Tools über ausreichend Backlink Daten verfügen. Es geht als nur noch um die Frage, wie diese Daten dargstellt werden.

Sitefactor Hub-Finder:

Sitefactor zeigt hier in der Darstellung ein paar Schwächen. Ich bekomme nach der Abfrage alle Quell-URLs mit entsprechendem Ziel und Linktext angezeigt.

Hier würde ich persönlich eine etwas andere Darstellung bevorzugen. Z.B. eine Übersicht der gemeinsamen Quell-Domains, gerne auch mit PR oder RankingScore für die schnelle Bewertung der Quelle.

Wenn ich dann auf die verlinkende Domain klicke, könnte ich die einzelnen URLs mit Linktext angezeigt bekommen.

Leider bietet es Sitefactor nicht derart an und so muss ich leider sagen, dass ich diese Ausgabe sehr unübersichtlich finde. Das könnte man meiner Meinung nach deutlich leichter machen.

Wenn man eine interessante Quelle gefunden hat, kann man für diese mit dem kleinen Button vor der URL direkt verschiedene Abfragen starten, wie z.B. Ranking Infos oder URL Details.

Allerdings gibt es noch ein viel größeres Manko: Es werden keine brauchbaren Daten geliefert. Das Tool liefert mir Quell-URLs, keine Frage. Allerdings hat das nichts mit gemeinsamen Quellen zu tun.

Ich weiß nicht, ob es hier noch ein Problem nach der Zusammenführung mit neuen Datenbanken während des Relaunch der Suite gibt, oder ob die Leute von Seonative die

Funktion eines Hub-Finders anders interpretieren.

 Sitefactor Hub Finder

 

Theoretisch kann man bis zu 10 URLs miteinander vergleichen, dabei kann man auswählen wie viele der Domains diesen Backlink haben müssen. Hier sind es 3 aus 3, also nur, wenn alle Domains von dieser Domain verlinkt werden.

 

WISE Hub-Finder:

Die WISE könnte sich hier einen großen Vorteil gegenüber Sitefactor verschaffen. Und das schafft sie auch erstmal. Das Abfragen von gleichen Quell-Domains von 2 Domains geht wunderbar.

Will man allerdings wissen, welche gemeinsamen Quell-Domains mehrere Domains haben, dann stößt WISE an seine Grenzen. Es werden einfach immer alle gemeinsamen Verlinkungen angezeigt. Egal ob es gemeinsame von 2 Domains, oder von allen Domains sind. Die Einstellungen die man hier vornehmen kann werden anscheinend vollkommen ignoriert.

 

 WISE Backlink Hub Finder

Die grundsätzliche Aufgabe erfüllt das Tool. Mit mehreren Domains kommt es aber leider nicht so ganz klar. Darunter leidet dann natürlich die Übersichtlichkeit etwas. Gemeinsame Verlinkungen der 3 Domains würde es trotzdem anzeigen, wenn es welche gäbe.

Fazit:

Der Hub Finder ist vielleicht nicht für jeden SEO ein wichtiges Tool. Wer es aber braucht und nutzen möchte, bekommt vor allem in der WISE Suite ein gutes Tool angeboten. Leider haben aber beide Suiten noch einiges an Potential in dem Bereich.

Im Backlink Bereich bieten aber beide Suiten noch einiges mehr. Die weiteren Funktionen im Backlink Bereich werde ich im nächsten Artikel vergleichen.


Weitere interessante Artikel:


3 Responses to 2 Seo Tools unter 30 Euro im Vergleich – Teil 3 – Backlink Hub-Finder

  1. Marie sagt:

    Hallo,
    also ich muss sagen ich finde diesen bericht echt super meiner meinung nach sind beide tools sind super.

  2. Rubber Duck sagt:

    Erstmal Danke für den Artikel aber ich verstehe Dein Fazit

    „Der Hub Finder ist sicherlich nicht für jeden SEO ein wichtiges Tool. Wer es aber braucht und nutzen möchte, bekommt in beiden Suiten ein gutes Tool angeboten.“

    nicht so ganz. Deinem Bericht zu folge hat hier doch offenstichtlich wise die Nase vorn, oder?

    Außerdem sind Link-HUBs doch das Beste, was dem SEO zum Linkbuilding in die Finger kommen kann. Also um neue Easy-Backlink-Quellen zu finden, entsprechnde wichtig.

    Ich guck mir das wohl besser selbst mal an. Ansonsten den Day-Pass (3 Tage für 25€ glaub ich) der LinkResearchTools für kleiner Projekte nutzen. Link-Hubs notieren und abarbeiten.

  3. Flo sagt:

    Stimmt, beim Fazit habe ich mich wohl etwas verzettelt, danke für den Hinweis, WISE hat natürlich die Nase vorn.

    Zu meinem Statement bezüglich der Relevanz des Hub-Finders: Ich wollte mich etwas diplomatisch ausdrücken, was mir wohl nicht gut gelungen ist ;). Sicherlich bietet der Hub-Finder eine gute Möglichkeit schnell und einfach Backlink-Quellen ausfindig zu machen. Jedoch gibt es Themen, Nischen und Märkte, bei denen ich mir vorstellen kann, mit dem Hub-Finder nicht sehr weit zu kommen, daher meine Aussage diesbezüglich.

Schreibe einen Kommentar